Archives

All posts for the month Juli, 2012

Die Schuldenbremse ist bekanntlich ein Instrument für mehr Generationengerechtigkeit, weil die zukünftigen Generationen die Schulden abbezahlen müssen, die wir heute anhäufen. Deshalb will der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg auch mal eben 11.600 Lehrerstellen zu streichen, damit die zukünftigen Generationen auch dumm genug bleiben, diese schwachsinnige Selbstentmachtung der Politik nicht zu durchschauen.

Da ist es auch nur konsequent, dass die Grünen 2010 plakatiert haben:

Banken, die wir fördern. - Mehr Geld in Bildung statt in Banken.

Grüne Ehrlichkeit: Mehr Geld in Banken statt in Bildung.

Deshalb retten sie jetzt mit dem ESM die Banken und streichen Tausende Lehrerstellen wegen genau der Schuldenbremse, die sie selbst eingeführt haben und über den Fiskalpakt jetzt auch noch anderen Nationen aufzwingen.

Das nenne ich konsequente Ehrlichkeit und Winfried Kretschmann nennt es einen „echten Bildungsaufbruch“!

»Alle Parteien machen ihren Wählern was vor, aber es gibt keine Partei, die eine so grandiose Differenz zwischen ihrem Image und ihrer Realität hat.«

Jutta Ditfurth 2011 über die Grünen

Das weiß die Junge Union – und liefert gleich ihre Definition von Extremismus mit:

»Grundsätzlich versteht man unter Extremismus eine antidemokratische Haltung, die die Überwindung der modernen Demokratie zum Ziel hat. Wesentliche Inhalte moderner Demokratien wie Gewaltentrennung, das Grundgesetz oder die friedliche Koexistenz von Staaten im internationalen Verbund sollen überwunden werden.«

Alles klar, gehen wir das mal der Reihe nach durch:

  • „antidemokratische Haltung“, „Überwindung der modernen Demokratie“: Ist damit so etwas gemeint wie der Vorschlag des Vorsitzenden des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS), Rentnern und Sozialleistungsempfängern nur ein halbes Wahlrecht zuzugestehen?
  • „Gewaltentrennung“: Ich sage nur ESM und Fiskalpakt. Mit diesen Verträgen triumphiert endgültig die Exekutive über den Parlamentarismus.
  • „Grundgesetz“: Wie viele verfassungswidrige Gesetze hat die Bundesregierung  teilweise unter Mithilfe von SPD und Grünen  schon beschlossen? Wie viele werden noch hinzukommen? Hat die JU in irgendeiner Form dagegen Stellung genommen oder hat sie daran nicht im Gegenteil selbst mitgewirkt?
  • „friedliche Koexistenz von Staaten im internationalen Verbund“: Wer hat die Beteiligung der Bundeswehr an allen möglichen Kriegen unterstützt? Doch nicht etwa die Junge Union?

Fazit: Die Junge Union, der RCDS, die Bundesregierung, CDU, CSU, FDP, SPD, Grüne alles Extremisten. Und die sind bekanntlich Mist.

Jeder Extremist ist Mist!

Menschen sind Mist: das „christliche“ Weltbild der JU